Beratung

Welche Kamera eignet sich am besten für die Landschaftsfotografie?
Welche Objketive sind die besten?
Welches Fotozubehör braucht man wirklich?

Das kommt ganz auf den Verwendungszweck der Aufnahmen und den eigenen Ansprüchen an. Geht es auch konkreter? Ich versuche es einfach mal.

Will man nur Erinnerungsfotos, wird man auch mit der Qualität einer Smartphone-Kamera oder einer einfachen Kompaktkamera zufrieden sein. Bestimmte Aufnahmetechniken wird man damit aber nur schwer oder gar nicht realisieren können. Zum einen ist der Tonwertumfang der kleinen Aufnahme-Sensoren zu gering. Zum anderen hat man bei schlechteren Lichtverhältnisen und bei hohem ISO-Einsatz schnell Bildrauschen. Die Aufnahmen sind verpixelt. Für ein Erinnerungsfoto mag man das akzeptieren. Für einen Abzug in Postergröße im Wohnzimmer wird man qualitative Abstriche machen müßen.

Sobald man aber höhere Ansprüche an eine Landschaftsaufnahme stellt, wird es nicht ohne bessere, meist auch teurere Fototechnik gehen. Die Anschaffung teurerer Fototechnik, macht aber nur Sinn, wenn man bereit ist auch die gezielte Anwendung zu erlernen. Das wird nicht auf die Schnelle gehen. Das braucht Zeit, bis man den Zusammenhang von Blende, Verschlußzeit und ISO vertanden hat und auch noch gelernt hat, diese 3 Faktoren gezielt in der Praxis einzusetzen. Mit auswendig lernen ist es da nicht getan. Man muß es auch richtig anwenden können.

Ich werde viele technische Features erörtern und auch vergleichen. Ob man die im einzelnen für die eigenen Ansprüche benötigt muß jeder selber entscheiden.

Über diese Themen sollte man sich vor dem Kauf Gedanken gemacht haben. So kann man die Kamera ermitteln, welche den eigenen Anforderungen gerecht wird.

Diese Zeitinvestition lohnt sich in jedem Fall. So weiß man, was man tatsächlich braucht und kann sich manchen Fehlkauf sparen.

Dennoch kann es den ein oder anderen Fehlkauf geben. Es ist am Anfang schwierig einzuschätzen, welche Kamera- und Objektivtechnik für die eigenen Ansprüche genügt? Erst in der Praxis stellt sich häufig heraus, das ein Fotogerät zu schwer ist und deswegen meist zu Hause bleibt. Oder die Qualität reicht doch nicht ganz für die eigenen Ansprüche aus. Ein Verkauf von Fotogeräten ist meist nur zu reduzierten Preis möglich. Glücklich kann man sich noch schätzen, wenn man ein Kamera-System gewählt, welches hier ein besseres Gerät für die eigenen Zwecke anbietet. In dem Fall braucht man nicht die ganze Fotoausrüstung neu anschaffen. Es reicht einfach nur das unpassende Fotogerät auszutauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.